Weinbau-untergebiet Mährische Velké Pavlovice

Eine Region, in welcher in Mähren Rotweine angebaut werden.

Böden und Unterböden, reich an Sandstein, Ton und Mergel (Ton-Kalk-Gemisch), versorgen die Rebstöcke ausreichend mit Mineralstoffen. Warme Winde und das im Boden enthaltene Magnesium lassen hier Rotweinsorten gedeihen – nicht umsonst wurde das Untergebiet Velké Pavlovice die mährische „Rotwein-Schatzkammer“ genannt. Hier herrschen optimale Bedingungen für die Rebsorten Blaufränkisch und Blauer Portugieser.

Die größte Weinbaugemeinde dieses Untergebietes (und gleichzeitig der gesamten Tschechischen Republik) ist die Gemeinde Velké Bílovice mit mehr als eintausend eingetragenen Winzern.

Zu den weiteren wichtigen Gemeinden gehören Velké Pavlovice, Hustopeče, Rakvice, Zaječí, Bořetice und Vrbice. In der zuletzt genannten Gemeinde finden Sie eine einzigartige Weinkeller-Kolonie am Fuße der Erhebung Stráž, wobei die Keller im Sandstein-Massiv in bis zu sieben Stockwerken übereinander erbaut wurden. Sie zeichnen sich durch die charakteristischen Steinfassaden mit gotischen Spitzbögen aus.

Gesamte Rebfläche: 5 143 h (27,5 % der Rebfläche in Tschechien), Anzahl der Weinbaugemeinden: 75


 

Templer-Keller in Čejkovice

 

Weinbau-Forschungseinrichtung Velké Pavlovice

 

Weingut Pavlovín

 

Weingut Stanislav Mádl

 

Weingut U Sv. Kříže

 

ZD Němčičky